Sie sind hier:

Dachdeckung Blech

Blechdach für Ihr Gartenhaus

Wir fertigen Ihr Blechdach auf Maß

Sie müssen Lediglich nur die Gehrungs - Grade anpassen sowie die letzte Platte (Abschlußplatte) am Dach in der Breite schneiden

Blechdachziegel

Die Blechdachziegel stellen eine elegante und dauerhafte Dachdeckung, die Tradition mit moderner Technologie verknüpft. Wir empfehlen Ihnen Dachblech in drei Sorten - JOKER mit einem Modul von 40 cm sowie PERLE und BONA mit einem Modul von 35 cm.

Unsere moderne Produktionstechnologie sowie die hohe Qualität der Produkte bewirken, das sie leicht, witterungsresistent, einfach in der Montage, ästhetisch und funktionstüchtig sind. Gute Qualität garantiert lange Lebensdauer des Bleches. Attraktives Aussehen und eine sehr breite Farbpalette erlauben es, ausgezeichnete Effekte bei der Abstimmung des Daches auf die Fassade und die Umgebung zu erzielen. Im Vergleich zu anderen Eindeckungen stellen Bleche ein leichtes Material dar, das auf beliebige Maße zugeschnitten werden kann und damit die Abfallkosten bis auf ein Minimum reduziert.

Das Dachblech JOKER kann man in Längen von 0,51 bis 4,91 m bestellen, wobei die Modulblätter immer ein Vielfaches von 0,40 m (ein Raster des Bleches JOKER) plus 0,11 m am Anfang oder Ende des Blattes ausmachen.

Das Dachblech PERLE kann man in Längen von 0,47 bis 6,41 m erhalten, wobei die Modulblätter immer ein Vielfaches von 0,35 m (ein Raster des Bleches PERLE) plus 0,11 m am Anfang oder Ende des Blattes ausmachen. Ähnlich sieht es mit dem Blechdachziegel BONA aus. Dieses Blech kann man in Längen von 0,47 bis 6.06 m bestellen.

Trapezbleche

Unsere Firma empfiehlt für Wohn- und öffentliche Gebäude Trapezbleche T-8, T-14, T-18 und für Hallen und Industriegebäude Trapezbleche T-35 und T-50.

Für die Anwendung der Trapezblechdeckungen empfehlen wir bei Wohn- und öffentlichen Gebäuden T-8, bei Fassaden, Hallen und Industriegebäuden T-14, T-18, T-35, T-50. Sie können sie auch für Gebäude- und Hallenfassaden verwenden. Die Wahl der Trapezwellenhöhe ist vom Dachneigungswinkel abhängig. Man kann annehmen, dass, je größer der Neigungswinkel der Dachfläche ist, ein desto niedrigeres Trapez verwendet werden kann und umgekehrt. Je kleiner der Winkel, desto höher das Trapez.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
© 2011 by Georg Heindl | Designed by Georg Heindl
Partnerlinks: Traderteam GmbH