Sie sind hier:

Zubehör Lasur

Tradecolour Relius olassy MS

Tradeclour olassy MS

Thixotropierte, halbtransparente Lasur in
vielen dekorativen Farbtönen. Halbglänzend,
wasserabweisend, aromatenfrei und
geruchsmild. Schützt das Holz vor UVund
Witterungseinflüssen. Durch die lange
Offenzeit auch für große Flächen geeignet.
Speziell für begrenzt maßhaltige Bauteile
im Außenbereich geeignet.


Holzfarben:

farblos
kiefer
eiche hell
eiche mittel
kastanie
teak
nussbaum
palisander
Buche
Treibholz
Kalk
Erle

Bzw. auf Rückfrage 63 Ral Farbtöne

Farblos

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Kiefer

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Teak

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Kastanie

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Palisander

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Nussbaum

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Eiche hell

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Eiche mittel

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

RAL 7042

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Erle

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Buche

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Treibholz

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Kalk

Produktbeschreibung: Relius Olassy MS ist eine biozidfreie, thixotrope und halbglänzende Mittelschicht- und Flächenlasur speziell für nicht maßhaltige undbegrenzt maßhaltige Holzbauteile. Durch den...
48,34 EUR

klicken Sie hier um zur Produktbeschreibung zu gelangen

Technisches Merkblatt

Technisches Merkblatt olassy MS Leicht thixotrope, halbtransparente und tiefeindringende Wetterschutzlasur für begrenzt maßhaltige und nicht maßhaltige Holzbauteile im Außenbereich. Die Lasur ist aromatenfrei, geruchsmild und wasserabweisend sowie feuchtigkeitsregulierend. Durch UV-stabile, mikronisierte Pigmente wird ein hervorragender UV-und Witterungsschutz für das Holz erreicht. Eine Holzvergrauung wird dadurch langfristig verhindert. Standard: Art.-Nr. D136-Farbton Living Colours: Art.-Nr. D136-3730Dichte Spez. Gewicht: Von 0,87 bis 0,91 g/cm3. Bindemittel-
Basis:
Alkydharzöl auf Pflanzenbasis Farbtöne: Standard: 8 Farbtöne
Living Colours: 43 Farbtöne.
Farbtonkarte RELIUS olassy Holzbeschichtungssysteme. Glanzgrad/
Oberfläche:
60-80 GU / 60° Glänzend (ISO 2813) Fülle (ISO 2808): Niedrig: 5-20 μm mittlere Schichtstärke (ISO 2808) Festkörpergehalt: > 45 % Packungsgrößen: 750 ml, 2,5 l, 5 l, 20 l. Lagerung: Trocken, kühl, jedoch frostfrei. Im original verschlossenem Gebinde, 12 Monate lagerstabil.
Die max. Lagertemperatur von 25°C sollte nicht überschritten werden.
Bei tieferen Temperaturen den Werkstoff vor der Verarbeitung bei ca. 20°C zwischenlagern Verarbeitung: Streichen, Spritzen. (Spritzdaten siehe RELIUS Spritztabelle). Verarbeitungs-
temperatur:
Von +5 °C bis max. 30°C verarbeiten. Max. relative Luftfeuchtigkeit 85 %.
(Material-, Luft- und Objekttemperatur). Verbrauch
(pro Anstrich):
Ca. 70-90 ml/m2. Richtwert, für den keine Verbindlichkeit übernommen werden kann, da jede Oberfläche andere Eigenschaften aufweist, die den Verbrauch beeinflussen. Für die exakte Kalkulation Verbrauchsmengen durch Probeanstrich am Objekt ermitteln. Trockenzeiten
(20 °C / 65% rel.
Luftfeuchtigkeit):
Frühestens nach 24 Stunden überarbeitbar. Zu feuchtes Holz, Holzinhaltsstoffe (z.B. Gerbsäure) und hoher Harzgehalt können die Trocknung verzögern. Abtönung:
Mischvorgang beachten:
RELIUS Living Colours und RELIUS Mix.
Sämtliche Farbtöne sind untereinander mischbar. Living Colours-Farbtöne bei Außenanwendung nicht mischen. Farblos nur zum Aufhellen bzw. als Schlussanstrich auf farbigen Lasuren einsetzen.
Aufgrund der hohen Materialthixotropie ist nach erfolgter Abtönung ein besonders intensiver Mischvorgang, idealerweise in einem RELIUS-Vibrationsmischer (Shaker), notwendig.
Um in einem Biaxialmischer die zur Homogenisierung erforderlichen Mischkräfte zu erreichen, kann es, je nach Maschinentyp, hilfreich sein die Gebinde leicht außerhalb der Drehtellermitte zu platzieren. Wir empfehlen eine Materialprüfung nach Abschluss des Mischvorganges. Verdünnung: Grundsätzlich unverdünnt verarbeiten. Werkzeugreinigung: Sofort nach Gebrauch mit Terpentinersatz. Gefahrenkennzeichnung:Siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt.

Verarbeitungstechnische Hinweise

Anstrichträger/ Holzarten: Neues und altes Holz einheimischer und tropischer Herkunft wie unter Lasur-Anstrichgruppen aufgeführt.
Bei nicht aufgeführten bzw. unbekannten Untergründen, Laub- und Tropenholz unbedingt Probefläche anlegen und Haftung prüfen.
Vorbehandlung: Der Untergrund muss fest, sauber, trocken, fett- wachs-, silikon-, und staubfrei sein. Durch Bewitterung vergrautes Holz muss restlos entfernt werden. Zulässige Holzfeuchtigkeit bei Nadelhölzern max. 15% und Laubhölzer max. 12%. Bei Holzbauteilen außen sind die Kanten sorgfältige und sauber abzurunden (r = > 2mm.). Gedübelte Aststellen sind als Anstrich Untergrund ungeeignet bzw. nicht zulässig. Evtl. vorhandene, schadhafte oder nicht fest haftende Anstriche sind sorgfältige und komplett zu entfernen. (mechanisch oder durch geeignete Abbeizmittel). Abbeizrückstände gründlich entfernen.
Verschiedene tropische Holzarten stellen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe anstrichtechnisch schwierige Untergründe dar. Ihre Eignung als Anstrichträger muss vor Beginn der Anstricharbeiten geprüft werden. Harzreiche und tropische Hölzer mit Nitro-Universalverdünnung abwaschen. Harzgallen und Aststellen sorgfältig entharzen. Splintholzflächen und Holzwerkstoffe sind in der Wetterbeständigkeit stark eingeschränkt. Mit Schadorganismen befallenes und durch Fäulnis zerstörte Holzbauteile austauschen. Ggf. oberflächlich mit Algen oder Pilzen befallenes Holz mit RELIUS Algosilan reinigen und mit Wasser abwaschen. Vorgang so lange wiederholen bis keine Verfärbungen mehr sichtbar sind. Schutzvorschriften beachten. Anstrichuntergrund/ Beschaffenheit: Der Anstrichuntergrund soll sowohl werkstoffmäßig wie konstruktiv den gültigen technischen Vorschriften entsprechen. Als Mängel gelten im Besonderen: gerissenes harzreiches Holz, Drehwuchs, Rotfäule, Bläue, ungeeignete Grundierungen, ungeeignete Konstruktionen wie scharfe Kanten und Profile, ungenügende Ablaufneigung. (Mindestablaufneigung 30°) und ungenügende Abdeckungen bzw. ungeschützte Hirnholzflächen an Stoß- und Schnittkanten etc. Holzwerk außen: Siehe Tabelle "Lasur-Anstrichgruppe" (Tabelle Rosenheim) und Anstrichempfehlung für Holz im Außenbereich. Zwischenschliff nach jedem Anstrich.
Es ist unbedingt darauf zu achten, dass bei der Anwendung von RELIUS olassy WSL auf Verblendungen über Putzflächen ein 1-maliger Schlussanstrich mit RELIUS olassy EL auszuführen ist, da es bei Pigmentabbau aus der Lasurfläche zu Verfärbungen auf den darunterliegenden Putzflächen kommen kann.
Überholungsanstrich: Im Zeitabstand von max. 2 Jahren jeweils ein einmaliger Pflegeanstrich mit RELIUS olassy WSL, sofern der zu überholende Anstrichaufbau gemäß unseren Anstrichempfehlungen für Holz im Außenbereich ausgeführt wurde.
Bei der Überarbeitung alter Anstrichsysteme ist folgendes zu beachten: Alte Lasuranstriche reinigen, verwitterte Anstrichteile abschleifen, abgebaute, vergraute Holzteile entfernen. Alte Decklack- und Klarlackanstriche sind restlos zu entfernen. Anschließend Anstrichaufbau gemäß Tabelle Lasur-Anstrichgruppen und Anstrichempfehlungen für Holz im Außenbereich.
Verarbeitung: Durch Streichen mit Pinsel, Bürste oder Flächenstreicher in Richtung der Holzmaserung.
Ein Aufrühren des Materials vor und während der Verarbeitung ist nicht erforderlich Hinweise: Tropische Holzarten können durch ihre Eigenfärbung und durch Holzinhaltsstoffe zu leichter Vergrauung und Beeinträchtigung der Haltbarkeit führen. Verschalungen, z.B. Nut- und Federbretter oder später schwer zugängliche Flächen, vor Montage ein- bis zweimal behandeln, damit bei späterem Austrocknen des Holzes (Schwund) auch in den Fugen ein Holzschutz gewährleistet ist. Schindeln zweckmäßig allseitig behandeln. Zum Abschleifen bewitterter Holzflächen keine Stahlwolle verwenden, sondern Sand- bzw. Glaspapier (Korrosionsgefahr) oder Messingdrahtbürste. Probeanstriche sind wegen Farbtonunterschieden zu empfehlen.

© 2011 by Georg Heindl | Designed by Georg Heindl
Partnerlinks: Traderteam GmbH